Waldorf und Statler

kkkkkkkkkkkkkkkkkkk das ist übrigens der Buchstabe, der bei meinem Laptop permanent aussetzt. Deshalb habe ich den jetzt mehrfach getestet, bevor es los geht.

Geht los.

Permanent werden der Cieeioh und ich mit Waldorf und Statler verglichen. Das Ganze geht jetzt schon ungefähr ein Jahr so. Unser Factory Campus Ambassador hat das irgendwann mal ins Leben gerufen. Da das von Ihm kam und Dirk anscheinend auch genau wußte wer das war, habe ich das nicht weiter hinterfragt und mir gedacht, dass das aus irgendeiner alten Serie sein muss, die ich aufgrund des immensen Altersunterschieds nicht kenne. Das zu googlen kam mir auch überhaupt nicht in den Sinn. Und immer wieder dieses Waldorf und Statler. Aus Sympathie habe ich auch immer mitgelacht, ohne zu wissen, wer diese 2 Typen überhaupt sind. Kennt glaube ich jeder. Einer erzählt einen Witz, der nicht lustig ist und man lacht trotzdem, damit der andere denkt, es wäre lustig. Da muss man mal drauf achten umso höher die Position des Witzeerzählers im Unternehmen oder einer Organisation ist, desto lauter wird gelacht. Der ein oder andere Geschäftsführer muss denken er sei der neue Mario Barth, weil alle über seine Witze lachen. Der Cieeioh bekleidet ja das höchste Amt überhaupt. Was soll nach Cieeioh noch kommen? Mehr geht nicht. Jetzt könnt Ihr Euch vorstellen, wie laut ich hier lachen muss. Gestern, also nach einem Jahr, habe ich dann mal gefragt, wer sind denn diese beiden Typen? “Diese zwei Alten aus der Muppet-Show!” Achso, warum sagt mir das denn vorher keiner? Die zwei Alten aus der Muppet-Show, hätte mir als Name gereicht. Ich habe jetzt also mal gegoogelt. Die heißen nicht Waldorf und Statler, sondern Statler und Waldorf.

Wir werden demnächst alle möglichen Social Media Kanäle bespielen. Also nicht nur Instagram, Facebook und Twitter, sondern auch noch Youtube. Ich bin ja am ersten Tag meiner Tätigkeit zum Social Media Manager aufgestiegen. Zum Aufstieg kam es, weil ich Dirk Instagram gezeigt habe. Das war es. Jeder, der jetzt seinen Eltern oder seiner Oma Facebook oder Instagram zeigt, kann sich also als Social Media Manager bezeichnen ohne auch nur viel Ahnung davon zu haben. Nach meinem rasanten Aufstieg zum SMM ging es so richtig nach vorne. Profil erstellt. Das war es. Paar Fotos gemacht. Ein paar Likes bekommen und Follower.

Nach meiner Beförderung am ersten Tag, habe ich mir am zweiten Tag aber erstmal genau überlegt, was ich mache. Leere ich den Mülleimer, oder nicht? Die Gefahr, die diese Nettigkeit bürgt, ist ja die, dass ich ab dann der Müllmanager werde. Bei allen Überlegungen spielt das natürlich jetzt eine Rolle. Gehe ich mit Jack raus, oder nicht? Gehe ich auf Toilette oder nicht? Staubsauge ich unser Büro, oder nicht? Bei jeder Entscheidung spielt die Angst mit, dass ich den nächsten Managerposten bekleiden könnte.

In irgendeinem meiner Blogs vorher habe ich ja schon davon berichtet, wie Ideen beim Cieeioh entstehen. Diesmal war es ein bisschen anders. Irgendjemand hat von Youtube erzählt. Da kam Ihm die Idee, das wir ja unsere Gespräche im Büro filmen könnten und die auf einem Youtube-Kanal hochladen könnten, weil das manchmal so lustig ist. Wenn er jetzt oben den Abschnitt liest, das viele der Lacher aufgrund seiner Position entstehen. Dann ist die ganze Youtube-Nummer vielleicht gar nicht mehr so witzig, wie er denkt. 

Jedenfalls ist es so, dass der Cieeioh gerne eine Youtubekanal bespielen würde. Achso ja und Podcasts. Ich habe in meinem ganzen Leben noch keinen Podcast gesehen. Ums kurz zu machen kam der Satz, der einem das Blut in den Adern gefrieren lässt. “Andi kümmerst Du Dich bitte darum”. Ich soll mich also um was kümmern, wo ich überhaupt keine Ahnung von habe. Klar ein Youtube Video habe ich das ein oder andere mal gesehen. Ein Auto habe ich auch schonmal gesehen, bauen kann ich aber trotzdem keins. Einen Podcast habe ich noch nie gesehen und soll mich mal darum kümmern. “Klar ist doch gar kein Problem” “Wenn Du demnächst einen Action-Film im Kino siehst und dann auch einen drehen willst, dann gib mir bitte rechtzeitig bescheid, dann kann ich mich schonmal um die Statisten kümmern die sind meistens nicht so flexibel!” Seid also gespannt auf unseren Youtube-Kanal. Ich bin es auch 😉

Nice weekend oder nice week. Kommt halt immer drauf an.

Und nicht vergessen! Immer schön lachen, wenn der Chef einen Witz macht.

Greetz Andi

Vorheriger Beitrag
Nicht nach dem Äußeren gehen – Es gibt auch vegane Gummibären
Nächster Beitrag
#Blog12 Die Rede von, ja wo von eigentlich?

Ähnliche Beiträge

No results found

2 Kommentare. Hinterlasse eine Antwort

Andi Wundersee
7. August 2018 10:35

Sehr lustig. Musste lachen. Ob es daran liegt, dass ich unter Dir stehe oder ob Du wirklich lustig bist, siehst Du wenn das Licht angeht…

Antworten
    Andreas Schmitz
    8. August 2018 10:14

    Da Du, was die Kunst des Schreibens angeht, über mir stehst, war das wohl ein ehrlicher Lacher 😉

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Menü